Enttäuscht!

Mannomann, ich bin heute, trotzt einer Nacht drüber schlafens immernoch enttäuscht.  

Ich hatte ja gestern Termin zur "Nackenfaltenmessung". Da wird beim Baby die Dicke der Nackenfalte gemessen und durch das Ergebnis kann man statistisch auf eine evtl. Wahrscheinlichkeit eines Gendefekts schließen (z.B. Down-Syndrom). Normal wird nur Müttern ab 35 dazu geraten und es muss auch von privat gezahlt werden und kostet ordentlich Geld.

Aufgrund meiner ganzen Vorgeschichte wollte meine Frauenärztin diesmal wohl aber auf Nr. Sicher gehen und wollte eben auch, dass ich zu dieser Nackenfaltenmessung gehe. Sie sagte, sie würde mir eine Überweisung ausstellen und dann wäre das für mich kostenlos, denn bei medizinischer Indikation übernimmt das mit Überweisung die Krankenkasse.

Gesagt, getan, ich hatte also die Überweisung in der Tasche, fuhr ins Klinikum Kassel, freute mich schon ziemlich auf die Untersuchung, weil ich von vielen anderen gehört hatte dass man da ganz tolle, große 3-D-Bilder vom Bauchbewohner zu sehen bekommt und das ganze auch noch in Farbe. Das wär' schön mal was anderes gewesen, als der winzige schwarz-weiß-Ultraschall beim Frauenarzt.

Jedenfalls, langer Rede kurzer Sinn: ich kam dann also zum Arzt ins Sprechzimmer, wo dieser eröffnete, dass es zwar schön ist, dass ich eine Überweisung habe, er aber trotzdem nur Bares nimmt. Angeblich würde die KK das trotz Überweisung meist nicht übernehmen (so seine angebliche Erfahrung) und er macht die Untersuchung nur gegen Cash: 280 € sollte der Spaß kosten.

Da ich beim besten Willen keine 280 € mal eben so diesen Monat übrig habe, bin ich wieder gegangen.

Ich werde sowohl meine Frauenärztin, als auch meine Krankenkasse nochmal auf das Thema ansprechen und werde die Frauenärztin im August auch wechseln, denn irgendwie hat sie ja wohl schon wieder einmal eine unwahre Aussage gemacht und mich vor die Wand laufen lassen. Ich wollte ihr diesmal noch eine Chance geben, "neues Spiel, neues Glück", aber sie hat mich in der Vergangenheit schon zu oft mit unwahren Aussagen enttäuscht und jetzt ist das faß irgendwie voll. Ich kann ihr nicht länger vertrauen.

Zu dem besagten Doktor in Kassel sei noch angemerkt, dass gemunkelt wird, er sei ein falscher 50er. Er kassiert die Überweisungsscheine ein, rechnet die mit der Krankenkasse ab und rechnet parallel dazu auch mit dir selbst privat ab, somit doppelt. Beweisen kann man das natürlich nicht, aber von meinem Bauchgefühl her kam er mir gleich komisch vor und ich bin froh dass ich mich von ihm nicht habe anfassen und untersuchen lassen.

In diesen Sinne, einen schönen Tag @all, bis zu den nächsten und dann hoffentlich wieder besseren News.

7.7.07 09:09
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


steffi (7.7.07 10:21)
och menno.. .das is ja plöt...
aber gut von dir das de das geld nicht bezahlt hast und wieder gegangen bist... das war dann doch die beste endscheidung.... sag dann auf jedenfall mal bescheid was bei rausgekommen ist wenn du mit deiner frauenärztin und KK gesprochen hast...
bis demnächst dann


(8.7.07 21:44)
Hi Silja! Mensch Schade das es nix geworden ist,hatte mich auf evtl. Details gefreut:-)Dachte du musst erst Montag zum Arzt?Schon komisch der Arzt?Ruf echt mal bei der KK an u. frag ob das rechtens ist u. dann gleich mal Beschwerde über den Arzt einreichen.*schimpf*.Bis bald anja:-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de